GESELLSCHAFT


18. Sitzung der Konferenz der Sonderdienste von türkischsprachigen Staaten in Baku VIDEO

A+ A

Baku, 9. Oktober, AZERTAC

In Baku hat die 18. Sitzung der Konferenz der Sonderdienste von türkischsprachigen Staaten stattgefunden.

Laut der Auskunft der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums für Nationale Sicherheit gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC nahmen an der Sitzung die Delegationen der Sicherheitsbehörden und Sonderdienste von Aserbaidschan, der Türkei, Kasachstan und Kirgisien teil.

Zunächst gedachten die Teilnehmer der Veranstaltung in der Ehrenallee in Ehren des Nationalleaders des aserbaidschanischen Volkes, Heydar Aliyev, legten an seinem Grabmal einen Blumenkranz nieder.

Man ehrte hier auch das Andenken des hervorragenden aserbaidschanischen Ophthalmologen, Akademiemitglieds Zarifa Aliyeva und legte an ihrem Grabmal frische Blumen nieder.

Dann kamen die Delegationen in der Märtyrerallee an und ehrten das Andenken der für die Freiheit und territoriale Integrität Aserbaidschans ihr Leben geopferten tapferen Söhne des aserbaidschanischen Volkes, legte am Mahnmal „Ewiges Feuer“ einen Blumenkranz nieder.

Die Sitzung, die ihre Arbeit am selben Tag begonnen hatte, wurde vom Minister für nationale Sicherheit Aserbaidschans, Generalobersten Eldar Mahmudov für eröffnet erklärt.

Dann begrüßte der Leiter des Präsidialamtes der Republik Aserbaidschan, Ramiz Mehdiyev, die Sitzungsteilnehmer im Namen des Präsidenten der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev und wies darauf hin, dass türkischsprachige Staatschefs immer besonderen Wert auf die Stärkung der Beziehungen zwischen diesen Staaten gelegt haben.

Eldar Mahmudov schätzte die sich dynamisch entwickelnde Zusammenarbeit zwischen den Sicherheitsbehörden und Sonderdiensten der türkischsprachigen Staaten hoch ein.

Chef der Nationalen Geheimdienstorganisation der Türkei Hakan Fidan sprach über die Perspektiven der Zusammenarbeit der Sonderdienste im Bereich der Steigerung der Effizienz des Kampfes gegen den Terrorismus und andere grenzüberschreitende Verbrechen.

Direktor des Auslandsaufklärungsdienstes der Republik Kasachstan Gabit Bayjanov sprach seinerseits von den gegen die Radikalisierung und den Terrorismus getroffenen Maßnahmen und wies auf die Wichtigkeit der Stärkung der Zusammenarbeit im Kampf gegen alle Arten von solchen extremistischen Erscheinungen hin.

Zum Schluss wurden ein Abschlussdokument gewidmet den Ergebnissen der 18. Sitzung der Konferenz der Sonderdienste türkischsprachiger Staaten unterzeichnet und entschlossen, die ordentliche Sitzung der Konferenz im nächsten Jahr in Kasachstan abzuhalten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind