KULTUR


2.Tag von "Jara-2017" dem Jubiläum Sofia Rotaru gewidmet VIDEO

Baku, 28. Juli, AZERTAC

Wie AZERTAC berichtet, ist heute abend im Erholungszentrum "Sea Breeze Resort" am Strande des Kaspischen Meeres das Konzert des zweiten Tages des internationalen Festivals “Jara“ (Hitze) gestartet.

Vor dem Beginn des Konzerts beantworteten Festivalteilnehmer Fragen von Journalisten, teilten ihre Eindrücke von erstem Tag des Festivals.

Der zweite Tag des Musikfestes wurde dem Jubiläum der hervorragenden Sängerin Sofia Rotaru gewidmet. Die Sängerin begrüßte das Publikum aserbaidschanisch

und sang auf der Bühne ihr berühmtes Lied "Chervona Ruta”.

Sie äußerte sich lobend über die Veranstaltung ihres Jubiläumsabend in Baku, in einer gastfreundlichen Stadt und sagte, dass es 45 Jahre vergehen, seitdem sie zum ersten Mal auf die Bühne gegangen ist.

Dann sang Sofia Rotaru zusammen mit ihrer Schwester Aurelia den Song ”Melancholie“.

Anschließend ging auf die Bühne Botschafter Aserbaidschans in Russland Polad Bülbüloglu. Er begrüßte das Publikum mit dem Lied “Meine Stadt Baku” und beglückwünschte Sofia Rotaru zu ihrem Jubiläum. Er sagte, dass das Festival verschiedene Völker vereint und betonte, dass Musik keine Grenzen kennt. Hiernach sang er seinen berühmten Song “Gel, ey seher” (”Komm, he Morgen“).

Dann ging Qlyk'oza auf die Bühne und brachte das Lied “Luna Luna“ (Mond Mond) von Sofia Rotaru dar.

Der Jubiläumsabend setzte sich mit Auftritten von andern prominenten Sängern und der Darbietung von berühmten Hits auf ihrem Repertoire fort.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind