POLITIK


33. Ratssitzung der Außenminister der Schwarzmeerwirtschaftskooperation in Bukarest

A+ A

 

Bukarest, 14. Dezember, AZERTAC

In Bukarest hat die 33.Ratssitzung der Außenminister der Schwarzmeerwirtschaftskooperation (SMWK) (Black Sea Economic Cooperation (BSEC)) ihre Arbeit stattgefunden. Die Sitzung präsidierte der rumänische Außenminister Lazăr Comănescu. L.Comănescu gab in seiner Rede detaillierte Informationen über die Arbeiten, die Rumänien während seiner Präsidentschaft in der Schwarzmeerwirtschaftskooperation und Errungenschaften getan hatte. Er betonte, dass die BSEC eine günstige Plattform für den weiteren Ausbau der Beziehungen.

Generalsekretär des ständigen internationalen Sekretariats von BSEC Michael Christides legte einen Bericht in der zweiten Hälfte des Jahres 2015 vor. In seiner Rede wie er auf die Bedeutung der Intensivierung der Aktivitäten der Organisation im Zug der in der Welt laufenden politischen Prozesse und Wirtschaftskrise.

An der Sitzung nahm ebenfalls der stellvertretende Minister für auswärtige Angelegenheiten der Republik Aserbaidschan Mahmud Mammadguliyev teil. Er sagte, dass die während des rumänischen Vorsitzes im Bereich der Erhöhung einer effizienten Tätigkeit von der BSEC durchgeführten Arbeiten von Aserbaidschan positiv aufgenommen und hoch eingeschätzt werden. Er sprach auch von dem armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt sowie einer ethnischen Säuberungspolitik von Armeniern in den besetzten Gebieten Aserbaidschans. M. Mammadguliyev hob hervor, dass Armenien, die Resolutionen internationaler Organisationen über die Beilegung des Konfliktes im Rahmen der territorialen Integrität Aserbaidschans und der Grundsätze des Völkerrechts ignoriert und seine Besatzungspolitik fortsetzt und unkonstruktive Stellung im Verhandlungsprozess nimmt.

Igbal Hajiyev, AZERTAC

Bukarest

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind