POLITIK


39. Sitzung des Exekutivausschusses der OANA in Seoul VIDEO

A+ A

Seoul, 16. November, AZERTAC 

Am 16. November hat in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul die 39. Sitzung des Exekutivausschusses der OANA (Organization of Asia-Pacific News Agencies- Zusammenschluss von Nachrichtenagenturen der UNESCO-Staaten in der Asien-Pazifik-Region) ihre Arbeit begonnen.

Wie AZERTAC mitteilt, nahmen an der Veranstaltung der Leiter der Anatolia Agentur (Türkei), der russischen Nachrichtenagentur TASS, der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo, Xinhua Chinas, Yonhap der Republik Korea, der britischen Press Association, BNA von Bahrain, ANTARA Indonesien, insgesamt 50 Delegierten von 23 Agenturen der Welt teil.

Aserbaidschan ist bei der Veranstaltung durch den Generaldirektor der AZERTAC, den Vizepräsidenten der OANA, Aslan Aslanov, vertreten.

Vor Beginn der Veranstaltung besichtigten die Teilnehmer eine Fotoausstellung, die im Gebäude der Nachrichtenagentur Yonhap organisiert ist. Unter den Fotos von den OANA-Mitgliedsagenturen, die in der Ausstellung zur Schau gestellt sind, sind auch die Bilder von der AZERTAC. Darüber hinaus wurden die Videos, die die Tätigkeit jeder Agentur widerspiegeln, gezeigt.

Der Präsident der koreanischen Nachrichtenagentur Yonhap, Park No-hwang, informierte in seiner Eröffnungsrede über die Fragen, die bei der Sitzung besprochen werden.

Bei der Sitzung traten auch der Präsident der OANA, der Generaldirektor der russischen Nachrichtenagentur ITAR -TASS Sergey Mikhailov, der Präsident von der EANA, der Generaldirektor der Agentur Press Association, Clive Marshall, auf.

Dann wurden die Verträge über die Zusammenarbeit zwischen einer Reihe von Agenturen unterzeichnet.

Die Sitzung des Exekutivausschusses setzt ihre Arbeit fort.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind