WELT


7000 deutsche Firmen investieren in der Türkei

Baku, 7. August, AZERTAC

In den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres haben Investoren aus fünf Kontinenten in der Türkei investiert, wie AZERTAC unter Berufung auf den türkischen Sender “TRT“ berichtet.

Während aufgrund von geopolitischen Risiken und Ungewissheiten bei direkten internationalen Investitionen ein wechselhafter Trend zu beobachten ist, stieg die direkte internationale Investition in der Türkei um 11 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar.

Den Angaben der Agentur für Investitionsunterstützung- und Förderung der Türkei und des Ministerpräsidiums zufolge, stieg die Zahl der Investitionen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern an, mit denen es zu politischen Unstimmigkeiten kam.

Seit dem Ende der Krise im Jahre 2010 wurden aus Deutschland Investitionen in Höhe von 5,3 Milliarden Dollar in der Türkei verwirklicht.

Während im Jahre 2010 4.200 deutsche Firmen in der Türkei investierten, stieg diese Zahl bis Ende Juni 2017 auf 7.000.

Auch die Investition aus den Golfstaaten und Fernost verzeichneten einen Anstieg.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind