POLITIK


7. Globales Forum der UN-Allianz der Zivilisationen setzt seine Arbeit fort

A+ A

Baku, 27. April, AZERTAC

Das 7. Globale Forum der UN-Allianz der Zivilisationen setzt im aserbaidschanischen Baku seine Arbeit fort, teilt AZERTAC mit.

Am dritten Arbeitstag wurde das Forum durch ein hochrangiges Treffen der Gruppe der Freunde der UN-Allianz der Zivilisationen fortgesetzt.

Die Forumsteilnehmer diskutieren in den Sektionssitzungen über die Themen wie "Friedensbestrebungen und Bewältigung des Terroranschlägen", Berichterstattung während der Krise: Erzählung der Ereignisse über das Leben der Einwanderer durch kreative Geschichten", "Teilnahme von Jugendlichen an der Gestaltung der friedlichen und integrativen Gesellschaften: Entscheidende Rolle der Partnerschaft zwischen den Generationen und Sphären", "Globale Integration durch Bildung und die Förderung der Inklusion", " Präsentation von Absolventen: Einfluss der UNO auf alle grundlegenden Prinzipien der Allianz der Zivilisationen ",

"Ziele der Verhütung gewaltsamen Extremismus durch Bildung und Aufklärung: Bildung im Interesse der Entwicklung, Vielfalt und Dialog ","Baku-Prozess, Reaktion auf neue Herausforderungen des globalen interkulturellen Dialogs", "Presseprofessionalität: Mitte für die Organisation des Widerstands gegen die Vorbereitung gewalttätigen Extremismus“ und unterbreiten ihre Vorschläge.

An der zweiten Plenarsitzung des Forums nehmen die First Lady von Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung, wohlwollende Botschafterin der UNESCO und ISESCO Mehriban Aliyeva, ehemaliger Präsident von Slowenien Danilo Türk, Vorsitzender des Senats des kasachischen Parlaments Kassym-Jomart Tokayev und andere Beamten teil.

Im Rahmen des Forums wird ein Memorandum über gegenseitiges Verständnis unterschrieben werden und wird eine Pressekonferenz geplant.

Nach der Abschlussfeier wird im Heydar Aliyev Center ein Konzert veranstaltet werden. Das Konzert ist verschiedenen Zivilisationen gewidmet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind