GESELLSCHAFT


AMU wird Mitglied von Internationalem WHO-Netz

A+ A

Baku, 25. November, AZERTAC

Die Aserbaidschanische Medizinische Universität (AMU) ist zum Mitglied des Netzes für die Abwägung des Risikos von chemischen Stoffen gewählt worden. Darum geht es in einem Brief von Abteilungsleiterin für öffentliche Gesundheit von der WHO Maria Neira gerichtet an die AMU, gibt AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst der AMU bekannt.

Die chemische Sicherheit ist heute eines von globalen Problemen des XIX. Jahrhunderts.

Jedes Jahr sterben weltweit mehr als 350 000 Menschen an zufälligen Vergiftungen.

Zum Netz für die Abwägung von Risiko des Risikos von chemischen Stoffen gehören mehr als 100 wissenschaftliche und medizinische Einrichtungen aus 59 Weltländern, hieß es.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind