POLITIK


AZERTAC-Generaldirektor: Die schnelle Entwicklung innovativer Technologien stellt ernste Probleme für Nachrichtenagenturen dar VIDEO

A+ A

Baku, 23. Mai, AZERTAC

Die schnelle Entwicklung innovativer Technologien stellt in der Neuzeit ernste Probleme und Herausforderungen für die Nachrichtenagenturen dar

Das sagte Aslan Aslanov, Generaldirektor der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur vor Journalisten in Bezug auf die ordentliche Sitzung des Weltrates der Nachrichtenagenturen (NACO), die in Baku stattfindet.

Generaldirektor stellte fest, dass in der heutigen Sitzung des Rates in Baku die Vorbereitungen für den V. Kongreß der Weltnachrichtenagenturen, der vom 16. bis 17. November des laufenden Jahres in Baku tagt, diskutiert werden. Darüber hinaus erörterten die Mitglieder des Rates zugleich das Programm des Kongresses, die Liste von Rednern sowie die Konditionen eines Fotowettbewerbs, den man im Rahmen des Kongresses veranstaltet, sagte A.Aslanov.

AZERTAC-Generaldirektor teilte mit, dass auf dem Kongreß in Baku globale Probleme der Weltmedien zur Sprache gebracht werden. Im Fokus von Diskussionen wird die Beziehung zwischen sozialen und traditionellen Medien stehen. Prominente Vertreter der Weltmedien werden sich im Wesentlichen mit diesem Thema befassen und die Auswege aus den Problemen suchen.

Die rasche Entwicklung innovativer Technologien stellt große Probleme für die Agenturen dar, betonte, A. Aslanov. Die digitale Medien und Technologien, die es Nutzern in der Neuzeit ermöglichen, sich untereinander noch schneller auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu erstellen, was heute für traditionelle Medien echte Herausforderungen darstellt. Die Suche eines Auswegs aus diesen Problemen wird Thema der Debatte in Baku sein, so Aslan Aslanov.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind