POLITIK


AZERTAC kann eines von regionalen Zentren für Fortbildung von Journalisten der OIC-Medienstruktur werden VIDEO

A+ A

 

Baku, 3. Oktober, AZERTAC

Die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur (AZERTAC) kann eines von regionalen Zentren für die Fortbildung von Journalisten der OIC-Medienstruktur werden.

Davon wurde bei einem Treffen mit Chef der Nachrichtenabteilung der offiziellen Medieneinrichtung der Organisation für Islamische Zusammenarbeit “International Islamic News Agency“ (IINA) Zayed Sultan Abdullah, in der AZERTAC gesprochen.

AZERTAC-Generaldirektor Aslan Aslanov stellte fest, dass Aserbaidschan auf die Beziehungen mit Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) großen Wert legt. Er wies darauf hin, dass die Abhaltung einer Absichtskonferenz von Journalistenverband der OIC-Mitgliedsländer heute in Baku großes Interesse des Landes am weiteren Ausbau dieser Zusammenarbeit mit dieser Organisation zeigt. AZERTAC führt einen regelmäßigen Informationsaustausch mit IINA und die Nachrichten der Agentur werden auf Arabisch und Englisch auf der Webseite der Einrichtung veröffentlicht, sagte A. Aslanov. AZERTAC freut sich darüber, dass ihre Nachrichten von mehr als 50 Mitgliedsagenturen verbreitet werden.

Zayed Sultan Abdullah seinerseits betonte die Bedeutung der Verbreitung von Nachrichten in der arabischen Sprache durch AZERTAC und sagte, dass die IINA bereit sei, auch Videos der Agentur zu verbreiten. "Wir sind bereit, der arabischsprachigen Abteilung von der AZERTAC zu unterstützen. Wir laden AZERTAC ein, auch an der Arbeit des IINA- Zentrums für die Fortbildung von Journalisten teilzunehmen. AZERTAC kann eines von regionalen Zentren für die Fortbildung von Journalisten dieser Einrichtung werden, so der Gast.

Zayed Sultan Abdullah sagte zudem, dass die Einrichtung bald ihre Generalversammlung abhält, und sich auf die Teilnahme von der AZERTAC als Mitgliedsagentur an dieser Veranstaltung sehr freuen würde.

Beim Gespräch diskutierten die Seiten auch über die Fragen der Teilnahme der IINA-Führung und ihrer Mitgliedsagenturen am fünften Weltkongress der Nachrichtenagenturen am 15./18. November des laufenden Jahres in Baku sowie die Möglichkeiten für die Zusammenarbeit in anderen Bereichen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind