WELT


Airbus gewinnt in Singapur neuen Großauftrag

A+ A

Baku, den 12. Februar (AZERTAG). Die Luftfahrt-Region Asien-Pazifik boomt. Davon profitiert auch der Flugzeugbauer Airbus. Die junge Firma VietJetAir aus Vietnam hat zu Beginn der Luftfahrtmesse in Singapur insgesamt 101 Flieger bestellt. Die Airline will 63 Maschinen aus der A320-Familie kaufen, acht leasen und sicherte sich die Option für den Kauf von 30 weiteren. Das hat die Verkehrsflugzeugsparte der Airbus Group am Dienstag mitgeteilt.

Bei den fest georderten Jets handelt es sich um 42 Maschinen der umweltfreundlicheren Neuauflage A320neo sowie 14 Exemplare des A320 und sieben der Version A321 mit den herkömmlichen Triebwerken. Das Auftragsvolumen nannte Airbus zwar nicht. Laut Preisliste kommen die 63 Flugzeuge à 94 bis 120 Millionen Dollar pro Stück jedoch auf einen Gesamtwert im zweistelligen Milliarden-Dollar-Bereich. Für Mittwoch kündigte der Flugzeugbauer eine weitere Bestellung an. Airbus-Aktien stiegen am Dienstag um 2,2 Prozent.

Der europäische Flugzeugbauer sieht in der Region Asien-Pazifik eine enorme Bedeutung für die Branche. „Da spielt in den kommenden Jahren die Musik“, sagte Airbus-Manager Fabrice Bregier. In nur 20 Jahren werde sich die Zahl der dort eingesetzten Flugzeuge fast verdreifachen. Airbus rechnet mit 11.000 Neuaufträgen für die Branche im Wert von insgesamt 1,9 Billionen Dollar. VietJetAir fliegt seit 2011 und ist bisher mit elf A320 unterwegs.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind