POLITIK


Ali Hasanov: Khadija Ismayilova ist konkreter Straftaten verdächtig und ist auf Gerichtsbeschluss festgenommen

A+ A

Baku, 8. Dezember, AZERTAG

Die Mitarbeiterin des Radios “Azadlyg” Khadija Ismayilova ist konkreter Straftaten verdächtigt und ist auf Gerichtsbeschluß verhaftet worden.

Dies erklärte der Leiter für sozial-politische Angelegenheiten im Präsidialamt, Ali Hasanov, teilt die Nachrichtenagentur AZERTAG mit.

Ali Hasanov sagte: “Die Erklärung der Generalstaatsanwaltschaft schließt in ihrer Festnahme jegliches politisches Motiv aus. Daher sind die Aussagen von einigen lokalen und ausländischen Kreisen in diesenm Zusammenhang voreingenommen, unbegründet und macht eine Vorstellung, dass sie von einer Zentrale geleitet werden. Diese politisierten Erklärungen sind darauf gerichtet, die Rechtsschutzorgane unter Druck zu setzen, um den Fall objektiv und in Übereinstimmung mit der geltenden Gesetzgebung Aserbaidschans zu ermitteln, sagte er.

In Aserbaidschan, in einem rechtlichen und demokratischen Staat sind alle Freiheiten, einschließlich alle Rechte auf Rede-und Informationsfreiheiten, freie Meinungsäußerung gesichert worden. In Aserbaidschan wurde kein Journalist für seine politischen Ansichten, einschließlich auf Redefreiheit und freie Meinungsäußerung im Rahmen der geltenden Gesetze inhaftiert und wird auch weiterhin nicht verhaftet werden so A. Hasanov

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind