POLITIK


Amerikanische Zeitschrift The Economist veröffentlichte einen Kommentar der Botschafter der Republik Aserbaidschan in Großbritannien Fachraddin Gurbanov

A+ A

Washington, den 26. November (AZERTAG). Amerikanische Zeitschrift „The Economist“ veröffentlichte einen Antwortkommentar von Botschafter der Republik Aserbaidschan in Großbritannien Fachraddin Gurbanov auf den Artikel in derselben Zeitschrift unter dem Titel „Zweifelhafte Zukunft“, in dem die Präsidentenwahlen in Aserbaidschan im Oktober laufenden Jahres kritisiert worden waren.

In seinem Antwortartikel schreibt der Botschafter, dass in Aserbaidschan die Verpflichtungen zu demokratischen Standards gelten. Die Wiederherstellung einer vollwertigen Demokratie und entwickelten Zivilgesellschaft ist strategische Ziele der Regierung Aserbaidschans. Mit der Zeit der Wiederherstellung der Unabhängigkeit strebte Aserbaidschan nach diesem Endziel und erreichte bestimmte Ergebnisse, betonte F. Gurbanov.

Yusif Babanli

EB von AZERTAG

Washington

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind