POLITIK


Amerikanische Zeitung The Herald: Zangilan: zwei Jahrzehnte unter der illegalen Okkupation

A+ A

Washington, den 30. Oktober (AZERTAG). Die amerikanische Zeitung The Herald veröffentlichte einen Artikel unter dem Titel „Zangilan: zwei Jahrzehnte unter der illegalen Besetzung“. Im Artikel wird von einer illegalen Besetzung der aserbaidschanischen Territorien und aserbaidschanischen Zivilisten, die infolge der armenischen Aggression von Armeniern aus der Region Bergkarabach Aserbaidschans und der Republik Armenien seit der Unabhängigkeit der Republiken von Südkaukasus erzählt. 

Die Zeitung veröffentlichte die statistischen Angaben über die Region Zangilan, die am 29. Oktober 1993 besetzt wurde. Infolge des Konfliktes in den Jahren 1991-1994 wurden 188 Bewohner von Zangilan getötet, 44 Menschen sind vermisst und die übriggeblieben wurden vertrieben, heißt es im Artikel.

Seit Anfang 1993 annektierten armenische Truppen bisher 5 weitere Regionen, die an die Region Bergkarabach der Republik Aserbaidschan angrenzen.

Als Ergebnis der Okkupation von aserbaidschanischen Rayons Kalbajar im April 1993, Agdam im Juli 1993, Jabrail, Gubadli und Fizuli im August 1993 und Zangilan im Oktober 1993 verabschiedete der UN - Sicherheitsrat die Resolutionen Nr. 822, 853, 874 und 884, die die Souveränität und territoriale Integrität der Republik Aserbaidschan und Unverletzlichkeit der international anerkannten Grenzen der Republik Aserbaidschan bestätigen.

Trotz der Verhandlungen im Rahmen der Minsker Gruppe der OSZE wurde keine von diesen Resolutionen erfüllt.

Yusif Babanli

EB von AZERTAG

Washington

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind