POLITIK


An der АSЕМ- Konferenz für interkulturellen und interreligiösen Dialog nahm ebenfalls der Botschafter Aserbaidschans in der Russischen Föderation Polad Bülbüloğlu teil

A+ A

Baku, den 4. Juli (AZERTAG). In Sankt Petersburg fand im Rahmen des Kulturjahres eine High Level ASEM -Konferenz (ASEM -The Asia-Europe Meeting – Das Asien-Europa-Treffen) für interkulturellen und interreligiösen Dialog organisiert durch das Ministerium für Kultur der Russischen Föderation und mit Unterstützung des Außenministeriums dieses Landes statt.

An der Arbeit der Konferenz nahmen Leiter von jeweiligen Mministerien und Behörden der ASEM-Mitgliedsländer, Vertreter von religiösen Konfessionen, Ministerien für Kultur und Auswärtige Angelegenheiten Russlands, darunter Wissenschaftler, Künstler und Kulturschaffenden teil, gibt AZERTAG unter Berufung auf den MFA Press Service bekannt.

Die Abhaltung solcher Konferenz zum Thema „Eintracht zwischen den Zivilisationen und Kulturen als notwendige Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung“ ist ein wichtiger Bestandteil der internationalen Anstrengungen bei der Suche nach effizienten Methoden der Überwindung der Getrenntheit und Offenlegung des positivem Potentials der kulturellen Vielfalt der Welt.

An der АSЕМ- Konferenz für interkulturellen und interreligiösen Dialog nahm ebenfalls der Botschafter Aserbaidschans in der Russischen Föderation Polad Bülbüloğlu teil.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind