POLITIK


Andenken der Märtyrer wurde geehrt

A+ A

Baku, den 18. September (AZERTAG). Bei seinem Staatsbesuch in Aserbaidschan hat der montenegrinische Premierminister, Milo Ðukanović, am Donnerstag, dem 18. September die Allee der Märtyrer besucht.

Der angesehene Gast ehrte hier das Andenken der für die Freiheit und territoriale Integrität Aserbaidschans ihr Leben geopferten tapferen Söhne des aserbaidschanischen Volkes, legte am Mahnmal „Ewiges Feuer“ einen Blumenkranz nieder.

Hiernach besichtigte der montenegrinische Premierminister Milo Ðukanović von höchstem Punkt der Hauptstadt die Ansichten von Baku. Man gab dem Premierminister Informationen über die Geschichte der Allee der Märtyrer sowie die große Bautätigkeit und Wiederaufbauarbeiten in Baku.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind