WELT


Angela Merkel: Türkei ist bei wichtigen Angelegenheiten ein Partner

Baku, 3. Mai, AZERTAC

Nach Angaben der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel ist die Türkei bei wichtigen Angelegenheiten ein Partner.

In einem Interview für den „Kölner Stadtanzeiger“ sagte Merkel, die Türkei habe drei Millionen syrische Flüchtlinge aufgenommen und es sei richtig, dass die EU jetzt finanziell dabei Hilfe leistet, so wie das EU-Türkei-Abkommen es vorsehe. Ziel des Abkommens sei auch der Kampf gegen die Menschenschlepper und Schleuser. Das EU-Türkei-Abkommen sei ein Abkommen auch im Interesse der Flüchtlinge. Solche zwischenstaatlichen Lösungen würden auch mit anderen Ländern benötigt.

Ferner betonte Merkel, die Türkei sei Verbündete im Kampf gegen den Terror, bei der Lösung der Probleme in Syrien und im Irak. Solch einen Partner sollte man nicht einfach von sich wegstoßen, auch nicht angesichts negativer Entwicklungen. Außerdem würden in Deutschland Millionen von Menschen mit türkischen Wurzeln leben.

In Europa müsse gemeinsam beraten werden, welches künftige Verhältnis mit der Türkei angestrebt werde. Es sei erforderlich direkt mit der Türkei zu sprechen, die Nato-Mitglied und in vielem ein wichtiger Partner sei und bleibe. Ein gutes Verhältnis zur Türkei liege im eigenen Interesse, sagte Bundeskanzlerin Merkel weiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind