POLITIK


Angola ist an der Entwicklung von Beziehungen mit Aserbaidschan interessiert

A+ A

Baku, den 16. Mai (AZERTAG). Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov hat sich mit einer Delegation unter der Leitung des Staatssekretärs für internationale Verhältnisse des Ministeriums für Außenbeziehungen von Angola, dem Botschafter Domingos Manuel Agusto getroffen.

Laut Angaben des Pressedienstes des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten, sagte der Außenminister Elmar Mammadyarov, Aserbaidschan lege großen Wert auf die Entwicklung der Beziehungen mit den afrikanischen Ländern. Es gebe Möglichkeiten für die Expansion der Kooperation mit Angola in politischen, wirtschaftlichen und anderen Bereichen. Elmar Mammadyarov wies auf die Möglichkeit der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern auf dem Gebiet Bildung und Ausbildung von Spezialisten in verschiedenen Fachrichtungen hin.

Domingos Manuel Agusto sagte seinerseits, sein Land sei am Ausbau der Beziehungen mit Aserbaidschan und an einem Erfahrungsaustausch in verschiedenen Bereichen von gemeinsamem Interesse interessiert. Der Gast hob hervor, dass Aserbaidschan noch in der Sowjetzeit die Heranbildung von Fachkräften aus Angola förderte. Momentan werden angolanische Studenten an der Universität ADA ausgebildet, sagte der Gast.

Auf dem Treffen tauschten die Seiten ihre Meinungen über die Zusammenarbeit für die Festigung der Rechtsgrundlagen zwischen den beiden Ländern aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind