WELT


Anschlag in Bagdad: Mindestens 27 Tote auf belebtem Markt

Baku, 31. Dezember, AZERTAC

Nach einem Doppelanschlag auf einem belebten Markt im Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad ist die Zahl der Toten am Samstag weiter gestiegen. Nach jüngsten Angaben wurden mindestens 27 Menschen getötet. Mehr als 50 weitere wurden nach Polizeiangaben verletzt, als sich auf dem Markt im Stadtviertel al-Sinak am Samstag zwei Selbstmordattentäter in die Luft sprengten. Zuvor war von 21 Toten und fast 40 Verletzten die Rede gewesen. Der Anschlag war der blutigste Anschlag in Bagdad seit Mitte Oktober, als sich ein Attentäter inmitten einer schiitischen Trauerfeier in die Luft gesprengt und mindestens 34 Menschen mit in den Tod gerissen hatte.

Zu dem Anschlag bekannte sich die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). Zu dem Anschlag am Samstag bekannte sich zunächst niemand. Im Irak verübt die IS-Miliz häufig Selbstmordanschläge. Derzeit steht der IS unter Druck, weil die irakische Armee und ihre Verbündeten seit Mitte Oktober eine Großoffensive zur Rückeroberung der IS-Hochburg Mossul führen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind