POLITIK


Aserbaidschan-China Beziehungen wurden diskutiert

A+ A

Baku, den 10. Februar (AZERTAG). Am 10. Februar hat im Sitz der Partei Neues Aserbaidschan (PNA) ein Treffen mit einer Delegation unter der Leitung des stellvertretenden Ministers der Abteilung für Auslandsbeziehungen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei von China Choy Lee stattgefunden.

AzertTAg zufolge sagte der stellvertretende Ministerpräsident der Republik Aserbaidschan, der stellvertretende Vorsitzende der Partei Neues Aserbaidschan Ali Ahmadov, dass Aserbaidschan an weiterem Ausbau der Beziehungen mit China in allen Bereichen interessiert ist. Es wurde festgestellt, dass die gegenseitigen Besuche von Vertretern der regierenden Parteien von beiden Ländern nicht nur für die Zusammenarbeit zwischen den Parteien, sondern auch die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern von großer Bedeutung sind.

Choy Lee sagte seinerseits, dass es sehr gute Beziehungen zwischen China und Aserbaidschan gibt. Beide Länder haben ein großes Potenzial für die Weiterentwicklung von bilateralen Beziehungen.

Die Seiten tauschten ihre Meinungen auch über eine Reihe von Themen von gemeinsamem Interesse aus.

Beim Treffen waren ebenfalls der aserbaidschanische Botschafter in China Latif Gandilov, die Stellvertreter des Exekutivsekretärs von PNA Siyavusch Novruzov und Mubariz Gurbanli anwesend.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind