WIRTSCHAFT


Aserbaidschan Investment Forum, “The Economist Events”

A+ A

Baku, 17. März, AZERTAC

Mit einer Organisationsunterstützung des britischen Magazins “The Economist Events” hat am 17. März in Baku ein Investitionsforum stattgefunden.

Am Forum nahmen hohe Persönlichkeiten, Vertreter von wichtigen Sektoren der aserbaidschanischen und Weltwirtschaft, Ökonomen, Staatsbeamten teil. Der Redakteur des Magazins “The Economist, John Andrews, sprach über die Aussichten für die Entwicklung von Nicht-Öl-Sektor, sowie über die in der Welt und der Region laufenden aktuellen Prozesse.

Der Minister für Kommunikation und Hochtechnologien von Aserbaidschan, Ali Abbasov, sagte in seiner Rede auf dem Forum, dass die Öleinnahmen in Aserbaidschan auf die Entwicklung des Nicht-Öl-Sektors ausgerichtet werden. Als Folge dessen haben die im Nicht-Ölsektor angelegten Investitionen sich in den letzten Jahren verdoppelt.

Die Hightech-Branche in Aserbaidschans ist in den vergangenen fünf Jahren um 3,5-fache gestiegen, sagte der Minister. Etwa 85 Prozent der Bevölkerung werden durch den Ausbau des Breitbandinternets einen Zugang zu diesen Dienstleistungen haben. Aserbaidschan exportierte in den letzten 12 Jahren im Wert von 41 Mio. $ Produkte und Waren im Hochtechnologiebereich. Die Zahl der aktiven Internet-Nutzer im Lande hat 72-73 Prozent erreicht. Aserbaidschan landet in der aktiven IP-Liste auf dem 49. Platz, fügte der Minister hinzu.

Aserbaidschan wird im Jahr 2017 seinen dritten Satelliten auf die kosmische Bahn bringen. Das Hauptziel ist im Jahr 2020 den Zugang von 95 Prozent der Bevölkerung des Landes zum Highspeed-Internet zu gewährleisten, sagte der Minister.

Der Bildungsminister, Mikayil Jabbarov, sprach in seiner Rede auf dem Forum von der Ausbildung von aserbaidschanischen Jugendlichen im Ausland und teilte mit, dass im Rahmen des staatlichen Programms für 2007-2015 in den letzten zwei Jahren mehr als 1.300 Jugendlichen ins Ausland geschickt wurden, damit sie dort ausgebildet werden können. 900 von denen wenden heute ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in den staatlichen und privaten Sektoren erfolgreich an.

Die stellvertretende Ministerin für Wirtschaft und Industrie, Sevinj Hasanova, sagte ihrerseits, dass die Wirtschaft Aserbaidschans in den Jahren 2005-2014 um 3-fache gestiegen ist und der Staatshaushalt sich um 13-fache erhöht hat. In diesem Zeitraum wurden im Lande mehr als 177 Mrd. $ investiert, von denen 123. Mrd. $ auf den Nicht-Ölsektor ausgerichtet waren.

Auf dem Forum fanden ausführliche Diskussionen um die Themen “Energiesektor - das nächste Kapitel: Entwicklung der Basis der Wirtschaftskraft von Aserbaidschan”, “Außerhalb des Rahmens der Ölwirtschaft: Schaffung einer konkurrenzfähigen Mikrobasis”, “Innovation, Unternehmergeist und Diversifizierung: Beseitigung von Hindernissen”, “Digitales Jahrhundert: Rolle der Technologie und Telekommunikation unter neuen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen”, “Bildung und Studium für Gewährleistung des nationalen Wachstums”, “Sportveranstaltungen: Stelle Aserbaidschans in der Welt” und “Diversifizierung: Erhöhung des Anteils von Nicht-Öl-Sektor” statt .

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind