POLITIK


Aserbaidschan-Iran Beziehungen entwicklen sich dynamisch

A+ A

Teheran, 24. November, AZERTAG

Der stellvertretende Ministerpräsident der Republik Aserbaidschan, Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Flüchtlinge und Binnenvertriebene, Leiter der Nationalen Kommission für Internationale Humanitäre Hilfe, Ali Hasanov, hat sich bei seinem Besuch in der Islamischen Republik Iran mit dem Leiter vom “Imam Khomeini Komitee”, Anwar Hussain, getroffen.

Es wurde festgestellt, dass die Aserbaidschan-Iran Beziehungen sich in den letzten Zeiten sehr dynamisch entwicklen. betonte A.Hussain, dass der Iran die Souveränität und territoriale Integrität Aserbaidschans respektiert und eines der ersten Länder ist, die seine Unabhängigkeit anerkannt haben. Ali Hasanov äußerte seinen Dank dafür und wies darauf hin, dass dank einer weitsichtigen Politik des Präsidenten Ilham Aliyev Aserbaidschan heute zu einem der am schnellsten entwickelnden Ländern der Welt wurde.

Präsident Ilham Aliyev will, dass Aserbaidschan mit allen Ländern der Welt mit Ausnahme von Armenien zusammenarbeitet. Es kann nur erst nach der Befreiung der armenisch annektierten Gebiete Aserbaidschans möglich sein. Die Beziehungen zu den Nachbarländern ist eine Priorität unserer Außenpolitik, fügte A.Hasanov hinzu.

Während des Gesprächs fand auch ein Meinungsaustausch über die Zusammenarbeit sowie über den Erfahrungsaustausch statt.

Der Besuch des stellvertretenden Premierministers von Aserbaidschan Ali Hasanov im Iran setzt sich fort.

Rabil Katanov

Sonderkorrespondent der AZERTAG

Teheran

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind