POLITIK


Aserbaidschan ist ein Musterland, wo Vertreter von drei großen Religionen der Welt –Judentum, Christentum und Islam jahrhundertlang friedlich gelebt haben

A+ A

Baku, den 6. März (AZERTAG). Mit Organisationsunterstützung der europäisch-aserbaidschanischen Gesellschaft hat in London eine wissenschaftliche Konferenz „Religion im Kaukasus“ stattgefunden.

Aserbaidschan ist ein Musterland, wo Vertreter von drei großen Religionen der Welt –Judentum, Christentum und Islam jahrhundertlang friedlich gelebt haben.

AZERTAG zufolge schreibt darüber die jüdische Nachrichtenagentur in einem Artikel „Über Vielfalt von Religionen in Aserbaidschan“.

Nach den Worten des Verfassers nahmen an der Arbeit der Konferenz über 50 Theologen, Historiker, Wissenschaftler und Forscher aus Aserbaidschan, Deutschland, Polen, Frankreich und anderen Länder teil.

Jüdische religiöse Gemeinden Aserbaidschans wurden auf Londoner Konferenz durch berühmten Historiker, führenden Wissenschaftler des Instituts für Menschenrechte der Nationalen Akademie der Republik Aserbaidschan, Mosche Becker, vertreten.

Weitere Informationen über den Artikel erhalten Sie unter dem Link: http://aen.ru/?page=brief&article_id=70007 finden. 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind