POLITIK


Aserbaidschan und Bosnien-Herzegowina haben ein großes Potenzial für Weiterentwicklung der Beziehungen

A+ A

Baku, 2. Dezember, AZERTAC

Am 2. Dezember hat der Vorsitzende der Nationalversammlung der Republik Aserbaidschan, Ogtay Asadov, mit einer Delegation um den Außenminister von Bosnien-Herzegowina, Igor Crnadak, getroffen.

Wie AZERTAC mitteilt, sagte der aserbaidschanische Parlamentsvorsitzende beim Gespräch, dass dieser Besuch zur Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern beitragen würde.

Beim Gespräch zeigten sich die Seiten zufrieden mit dem aktuellen Stand der politischen und humanitären Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

Ogtay Asadov dankte für das Dokument, das vor ein paar Jahren von der Völkerkammer der Parlamentarischen Versammlung von Bosnien-Herzegowina über die armenische Aggression gegen Aserbaidschan und den Völkermord von Chodschali angenommen wurde, sowie für die Resolution über die Anerkennung und Respektierung der Souveränität und territorialen Integrität der Republik Aserbaidschan.

Die interparlamentarischen Beziehungen entwickeln sich weiter und die Freundschaftsgruppen in den Parlamenten der beiden Länder spielen eine wichtige Rolle in der Stärkung der Beziehungen, so Ogtay Asadov.

Außenminister von Bosnien-Herzegowina Igor Crnadak sagte, es gebe eine enge und freundschaftliche Beziehungen zwischen den beiden Ländern und ein großes Potenzial für den weiteren Ausbau der Beziehungen in allen Bereichen.

Die Seiten tauschten sich auch über andere Fragen von gemeinsamem Interesse aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind