SPORT


Aserbaidschan und Brasilien unterzeichnen einen Aktionsplan für Zusammenarbeit

A+ A

Baku, 5. November, AserTAg

Am Mittwoch, dem 5. November wurde zwischen Aserbaidschan und Brasilien ein Aktionsplan für Zusammenarbeit im Sportbereich unterzeichnet, berichtet die Nachrichtenagentur AZERTAG.

Beim Treffen des Jugend- und Sportministers Azad Rahimov mit einer zu einem offiziellen Besuch in Aserbaidschan weilenden brasilianischen Delegation um den Sportminister Aldo Rebelo wurde die Bedeutung des Aktionsplans hoch eingeschätzt. Es wurde darauf hingewiesen, dass dieses Dokument einen wichtigen Beitrag zur weiteren Entwicklung der Zusammenarbeit im Bereich des Sports beitragen wird.

Der Minister Azad Rahimov informierte die brasilianischen Gäste über die Aktivitäten des Ministeriums sowie über die Vorbereitung für die ersten Europaspiele 2015 in Aserbaidschan. Er sagte, dass die Sportanlagen rekonstruiert, die neuen gebaut werden.

In Aserbaidschan werden derzeit ca. 41 olympische Sportkomplexe betrieben, sagte der Minister.

Aldo Rebelo lobte die Arbeiten, die in Aserbaidschan in Richtung der Entwicklung von verschiedenen Sportarten, einschließlich dem Schachspiel geleistet werden. Wir sind davon völlig überzeugt, dass die Weltschacholympiade 2016 in Aserbaidschan erfolgreich ausgerichtet werden wird, fügte der Gast hinzu. Er stellte fest, die bevorstehenden Europaspiele im Jahr 2015 in Baku seien ein Beweis dafür, dass Aserbaidschan ein Sportland ist.

Beim Treffen war auch der Botschafter von Brasilien in Aserbaidschan Santiago Luis Bento Fernandes anwesend.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind