POLITIK


Aserbaidschan und Georgien besprechen weiteren Ausbau strategischer Partnerschaft

A+ A

Tbilissi, 16. Mai, AZERTAC

Der aserbaidschanische Premierminister Artur Rasizade ist im Rahmen des Besuchs in Georgien mit seinem georgischen Amtskollegen, Giorgi Kwirikaschwili, zusammengetroffen.

Die Seiten tauschten sich über die Aussichten für Entwicklung der Projekte “Baku-Tiflis-Ceyhan“, “Baku-Tiflis-Erzurum“, “Ost-West-Energiekorridor“ sowie die Eisenbahnstrecke Baku-Tiflis-Kars, gemeinsame Kapitalanlage, Steigerung des Handelsumsatzes, Energie-und Verkehrsfragen und weitere Fragen von gemeinsamem Interesse aus.

Premierminister Artur Rasizade sagte, dass die Geschichte der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Nachbarländern tief verwurzelt ist. Aserbaidschan zeigt großes Interesse für den weiteren Ausbau dieser Beziehungen. Zugleich schätzen wir die Bedeutung von Projekten, die gemeinsam mit Georgien umgesetzt werden, hoch ein, fügte der aserbaidschanische Premier hinzu. Diese Projekte tragen zur Vertiefung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen bei, spielen eine wichtige Rolle für die Stärkung der Staatsunabhängigkeit und die Zunahme des internationalen Ansehens der beiden Länder, so A.Rasizade.

Premierminister Giorgi Kwirikaschwili übermittelte seine Glückwünsche zum 20. Jahrestag der Inbetriebnahme des Energiekorridors Baku-Supsa. Er betonte die Wichtigkeit der Weiterentwicklung der Beziehungen

Khatai Azizov, AZERTAC

Tbilissi

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind