POLITIK


Aserbaidschan und Indien haben Verträge unterzeichnet

A+ A

Baku, den 20. Juni (AZERTAG). Zwischen der Republik Aserbaidschan und der Republik Indien wurden die Protokolle über den Austausch von Ratifikationsurkunden des “Vertrags über die Auslieferung” und “Vertrags über die Rechtshilfe in Strafsachen zwischen der Republik Aserbaidschan und der Republik Indien” unterzeichnet. Mit der Unterzeichnung dieser Protokolle sind die obenerwähnten Verträge am 20. Juni in Kraft getreten.

Wie AZERTAG unter Berufung auf den Pressedienst des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten bekanntgibt, wurden diese Verträge nach dem Treffen des stellvertretenden aserbaidschanischen Außenministers, Khalaf Khalaf, mit dem indischen Botschafter, Vinod Kumar, unterzeichnet.

Beim Treffen tauschten die Seiten ihre Meinungen über die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern aus und zeigten sich zuversichtlich, dass die gemeinsamen Bemühungen um den weiteren Ausbau der Beziehungen auch in Zukunft fortgesetzt werden.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind