POLITIK


Aserbaidschan und Litauen diskutieren die Fragen der Erweiterung der militärischen Zusammenarbeit

A+ A

Baku, 1. Juli, AZERTAC

Am 1. Juli hat der offizielle Besuch des Verteidigungsministers von Aserbaidschan, Generalobersten, Zakir Hasanov, in der Republik Litauen begonnen.

Wie AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst des Verteidigungsministeriums mitteilt, fand ein Treffen von Zakir Hasanov mit dem Minister für Nationale Verteidigung von Litauen Juozas Olekas statt.

Beim Treffen wurden die Fragen der regionalen Sicherheit, der Entwicklung der Streitkräfte sowie die Aussichten für den Ausbau der militärischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern erörtert.

Der aserbaidschanische Verteidigungsminister dankte für die offizielle Einladung und Gastfreundschaft, informierte die militärisch-politische Situation im Südkaukasus, die Aggression Armeniens gegen Aserbaidschan, die Situation von Flüchtlingen und Binnenvertriebenen.

„Wir sind sehr darum sehr besorgt, dass im Verhalten zu einer gerechten Lösung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes im Rahmen der territorialen Integrität Aserbaidschans von einigen Staaten und Strukturen der Doppelmoral verwendet wird. Allerdings sollte jeder wissen, dass mit der Unterstützung von Präsident Ilham Aliyev Aserbaidschan heute über eine starke und mächtige Armee verfügt, die mit modernen Waffen ausgerüstet ist. Die aserbaidschanische Armee ist bereit und in der Lage, zu jeder Zeit seine armenisch besetzten Gebiete zu befreien. Niemand sollte daran zweifeln. Es ist nur eine Frage der Zeit. Die Staaten, die für den Frieden eintreten, einschließlich die befreundete Republik Litauen müssen eine entschlossene Position gegen den Invasor zu vertreten und ihn fordern, seine Truppen aus dem Territorium Aserbaidschans bedingungslos abzuziehen", sagte Generaloberst Zakir Hasanov.

Dann tauschten die Seiten sich über die Fragen von gemeinsamem Interesse aus.

Der Besuch wird am 2. Juli beenden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind