POLITIK


Aserbaidschan wird während seines halbjährigen Vorsitzes im Ministerkomitee von Europarat zur Tätigkeit der Institution beitragen

A+ A

Baku, den 24. Mai (AZERTAG). Aserbaidschan legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit dem Europarat. Aserbaidschan wird während seines Vorsitzes im Ministerkomitee des Europarates zur Tätigkeit der Organisation beitragen.

AZERTAG zufolge hat dies der aserbaidschanische Außenminister, Elmar Mammadyarov, beim Treffen mit einer Delegation unter der Leitung der Vorsitzenden der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, Frau Anne Brasseur, erklärt.

Frau Anne Brasseur lobte die Prioritäten wie Grundprinzipien des Europarates –die Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit, Hoheit des Gesetzes und Demokratie während des Vorsitzes Aserbaidschans und wies darauf hin, dass diese Prioritäten auf der Tagesordnung der Organisation stehen und top aktuelle Themen seien.

Der Minister Elmar Mammadyarov berührte im Laufe des Gesprächs auch die Friedensverhandlungen über die Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Berg -Karabach-Konfliktes und ging davon aus, dass für die Lösung des Problems in erster Linie armenische Truppen aus den besetzten Gebieten von Aserbaidschan abziehen sollen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind