KULTUR


Aserbaidschan wurde Mitglied des UNESCO-Ausschusses für Welterbe

A+ A

Baku, 19. November, AZERTAC

Aserbaidschan ist Mitglied des UNESCO- Ausschusses für Welterbe geworden.

Die 20. Generalversammlung der Vertragsstaaten des Übereinkommens zum Schutz des Kultur- und Naturerbes bei der UNESCO-Zentrale findet im Rahmen der 38. Generalkonferenz der Organisation statt.

Bei den Wahlen zum Ausschusses für Welterbe wurde auch Aserbaidschan zum Mitglied des Komitees gewählt.

Der Erfolg Aserbaidschans bei den Wahlen wird nicht nur die Rolle von Aserbaidschan im Schutz des Weltkulturerbes stärken, sondern auch eine wichtige Rolle bei der Förderung seines eigenen Erbes spielen.

Neben dem Jungfrauenturm, dem Palast der Schirwanschahs, der Itscheri Scheher (Innenstadt) im Jahr 2000 sind noch das historische Schutzgebiet Gobustan im Jahr 2007 in die Liste des Welterbes von der UNESCO aufgenommen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind