POLITIK


Aserbaidschanisch-türkische Einheit ist historisch tief verwurzelt und wird sich für Jahrhunderte fortsetzen

A+ A

Baku, 21. September AZERTAC

Die aserbaidschanisch-türkische Einheit ist historisch tief verwurzelt und wird sich für Jahrhunderte fortsetzen. Das sagte der stellvertretende Ministerpräsident, Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Flüchtlinge und Vertriebenen Ali Hasanov beim Treffen mit dem türkischen Botschafter in Aserbaidschan Ismail Alper Coskun, dessen diplomatische Amtszeit in Aserbaidschan endet.

Ali Hasanov schätzte die erfolgreiche diplomatische Mission von Ismail Alper Coskun in Aserbaidschan hoch ein und wünschte ihm viel Erfolg bei seinen zukünftigen Unternehmungen.

Der stellvertretende Premier äußerte sich lobend über hohen Stand der historisch gewachsenen bilateralen Zusammenarbeit und freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Bruderländern. Er betonte die Bedeutung der Veranstaltungen, die während der diplomatischen Amtszeit von Ismail Alper Coskun stattfanden, im Hinblick auf die Annäherung der beiden Völker.

A.Hasanov sprach beim Gespräch auch den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt an um und schätzte die Unterstützung der Türkei hoch ein.

Der türkische Botschafter sagte, dass er Aserbaidschan mit angenehmen Eindrücken verlässt. Er zeigte sich zuversichtlich, dass sich die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Türkei in allen Bereichen auch weiterhin entwickeln wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind