POLITIK


Aserbaidschanisch-ungarische Zusammenarbeit sind in hohem Stand

A+ A

Baku, 28. Juni, AZERTAC

Der aserbaidschanische Premierminister Artur Rasizade ist mit einer Delegation um den Außen- und Handelsminister Ungarns, den Ko-Vorsitzenden der aserbaidschanisch-ungarischen Regierungskommission Péter Szijjártó zusammengetroffen.

Wie AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst des Ministerkabinetts mitteilt, sagte Artur Rasizade beim Treffen, dass die gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Ungarn in hohem Stand sind. Es gebe große Aussichten für die Zusammenarbeit zwischen den beiden befreundeten Ländern, fügte der aserbaidschanische Ministerpräsident hinzu. A.Rasizade wies auf die Wichtigkeit der Aufnahme der Kooperationsbeziehungen im Nicht-Ölsektor, des weiteren Ausbaus der Zusammenarbeit in den Bereichen Kultur, Tourismus, Handel, Verkehr, Landwirtschaft, Pharmazie und in anderen Sphären hin.

Die Seiten tauschten sich auch über die weitere Stärkung der regionalen und der internationalen Zusammenarbeit, die Erhaltung des Friedens und der Stabilität sowie die Notwendigkeit der Lösung des Berg-Karabach-Konfliktes im Rahmen der territorialen Integrität Aserbaidschans, auf den Grundsätzen und Normen des internationalen Völkerrechts und eine Reihe von anderen Fragen aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind