POLITIK


Aserbaidschanische Botschaft in Vereinigten Staaten ruft auf, gegen Armenien Sanktionen zu verhängen

A+ A

Washington, den 6. August (AZERTAG). Im Nachrichtenportal „Yahoo News“ wurde der Aufruf der Aserbaidschanischen Botschaft in den Vereinigten Staaten an die internationale Gemeinschaft mit dem Titel „Armeniens Aggression gegen Aserbaidschan verschärft sich mit massiven Angriffen“ (http://news.yahoo.com/armenias-aggression-escalated-massive-attacks-against-azerbaijan-120000372.html) veröffentlicht.

Im Aufruf heißt es, dass die armenischen Streitkräfte massive Angriffe in Richtung der armenisch-aserbaidschanischen Staatsgrenze in der aserbaidschanischen Region Berg-Karabach an der Demarkationslinie zwischen den Truppen gestartet haben. Diese unverantwortlichen und Provokationshandlungen Armenien, die zu einer Eskalation der Gewalt und Tote auf beiden Seiten geführt haben, beweisen wieder einmal, dass die langwierige Besetzung des international anerkannten Territoriums von Aserbaidschan durch Armenien eine große Bedrohung für Frieden und Sicherheit im Südkaukasus bleibt.

. Die Aserbaidschanische Botschaft in den Vereinigten Staaten zitiert in ihrem Aufruf die Erklärung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Aserbaidschan und geht davon aus, dass die Präsenz der Streitkräfte der Republik Armenien in den besetzten Gebieten von Aserbaidschan die größte Gefahr für den Friedensprozess darstellt. Armenien ignoriert auch die Folgen der Besatzung, insbesondere die Massenvertreibung von einer Million Zivilisten aus diesen armenisch annektierten Geländen Aserbaidschans.

Ein positiver Schritt für eine friedliche Beilegung des Konfliktes kann der Abzug der armenischen Truppen aus den besetzten Gebieten sein. Auch die eindeutige Unterstützung der territorialen Integrität der Staaten durch die internationale Gemeinschaft sowie die Verurteilung von aggressivem Separatismus und ethnischen Säuberungen sind von Wichtigkeit, so heißt im Aufruf. Am Ende ihres Appells hat die Botschaft von Aserbaidschan die internationale Gemeinschaft aufgerufen, gegen Armenien die Sanktionen zu verhängen, die gerechte Position von Aserbaidschan zu unterstützen.

Yusif Babanli

Sonderkorrespondent der AZERTAG

Washington

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind