POLITIK


Aserbaidschanische Diaspora protestiert gegen Besuch von Armeniens Präsident in Frankreich VIDEO

Paris, 9. März, AZERTAC

Aserbaidschanische Diaspora-Organisationen haben sich auf dem von Touristen stark besuchten Trocadero Platz in Paris zu einer Protestkundgebung gegen die Visite des armenischen Präsidenten Sersch Sargsjan in Frankreich versammelt.

Protestler ehrten zuerst das Andenken von Opfern des Berg-Karabach-Konfliktes und des Völkermords von Chodschali durch eine Schweigeminute. Teilnehmer an der Aktion sprachen von dem Massaker an Hunderten von unschuldigen Aserbaidschanern in Chodschali, die Okkupation der Region Bergkarabach und den 7 umliegenden Bezirken durch Armenien, protestierten scharf gegen den Besuch des armenischen Präsidenten in Frankreich, der die Hand im Spiel hatte, die Tötung von unschuldigen Frauen, Kindern und ältere Menschen befohlen, keinen humanitären Korridor für Zivilisten während des Konflikts hergestellt hat.

Unsere Landsleute riefen in mehreren fremden Sprachen Slogans "Gerechtigkeit für Chodschali!", "Karabach gehört Aserbaidschan", "Freiheit für Karabach!", "Karabach gehört uns und wird uns gehören!", "Erkennen wir den Völkermord von Chodschali", "Armenien hat unsere Gebiete illegal besetzt", “Armenien muss unsere Gebiete verlassen! ", "Sargsjan ist Terrorist", "ASALA ist Terrorist! ", "Sargsjan ist Diktator! ","Armenier, Setzt den Lügen ein Ende! ", "Sargsjan ist ein Mörder!", “Sargsjan muss vor Gericht gestellt werden“.

Ein Mörder, der die Hand im Völkermord von Chodschali hatte, darf nicht ins Europa. Wenn Europa den Besuch von Sargsjan erlaubt, dann kann es hier keine Rede von Gerechtigkeit sein. Wir fordern von Europa, dem Unrecht ein Ende zu setzen, so Teilnehmer an der Protestkundgebung.

An der Protestkundgebung nahmen ebenfalls französischer Anwalt Olivier Pardo und Abgeordneter der Nationalversammlung, Präsident des Vereins der Freunde von Aserbaidschan Jean-Francois Mansel teil.

Jean-Francois Mansel gab kund, dass die Wahrheiten als Wahrheiten anerkannt werden müssen.

Schahla Agalarova, AZERTAC

Paris

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind