KULTUR


Aserbaidschanische Filmwoche in Mexiko

A+ A

Baku, 21. Mai, AZERTAC

Mit einer gemeinsamer Organisationsunterstützung der Cineteca Nacional in Mexiko-Stadt, der Aserbaidschanischen Botschaft in Mexiko und des Ministeriums für Kultur und Tourismus von Aserbaidschan sind in Mexiko-Stadt die Tage der aserbaidschanischen Filme eröffnet worden.

Laut der Auskunft der Aserbaidschanischen Botschaft gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC sei das Ziel der Kulturveranstaltung, die kulturellen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Mexiko zu stärken, das mexikanische Publikum mit aserbaidschanischer Filmproduktion vertraut zu machen.

Im Rahmen der Aserbaidschanischen Filmwoche, die bis zum 26. Mai stattfindet, werden insgesamt 7 aserbaidschanische Filme - "Arschin mal alan" (Der Hausierer oder Handelsmann aus Liebe) und “O olmasın, bu olsun” (Wenn nicht jene, dann eben diese), "Yarasa” (Fledermaus), “Özgə vaxt” (Die fremde Zeit), “Nabat” und “Axınla aşağı” (Unten am Fluss) vorgeführt.

Die Filme werden mit Untertiteln in Spanisch gezeigt. Die Untertitel wurden ins Spanische von der Cineteca übersetzt.

Die Cineteca Nacional ist eine Kinemathek in Mexiko-Stadt. Sie wurde am 17. Januar 1974 eröffnet und sollte die in Mexiko gedrehten Filme für die Zukunft bewahren und zudem zur Filmforschung und zur Verbreitung der Filme unter der Bevölkerung beitragen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind