WIRTSCHAFT


Aserbaidschanische Gesellschaft investiert in ein Projekt für den Bau einer Fabrik für die Herstellung von Saftgetränken in Tatarstan

A+ A

Baku, 7. Oktober, AZERTAC

Am 7. Oktober hat im Laischevsky Distrikt der Republik Tatarstan eine feierliche Zeremonie zum Beginn der Implementierung eines Investitionsprojekts für den Bau einer Fabrik für die Herstellung von Saftgetränken und eines logistischen Zentrums stattgefunden. Als Investor des Projektes tritt die aserbaidschanische Gesellschaft Benkons Group auf.

Wie AZERTAC unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Tatar-inform berichtet, nahm an der Veranstaltung ebenfalls Präsident von Tatarstan Rustam Minnichanov teil.

Geschäftsführer von der Benkons Group Elin Zalov sprach in seiner Rede von einer effektiven Zusammenarbeit zwischen der Gesellschaft und der Agentur für Investitionsentwicklung der Republik Tatarstan und bezeichnete den Beginn der Implementierung eines Investitionsprojekts für den Bau einer Fabrik für die Herstellung von Saftgetränken und eines logistischen Zentrums als denkwürdiges Ereignis.

In seiner Antwort auf die Fragen von Journalisten betonte Elin Zalov, dass die aserbaidschanische Gesellschaft plant, die Produktion der Fabrik in der Zukunft nicht nur auf den russischen Markt von Russland, sondern auch auf die chinesische und asiatische Märkte zu liefern.

Die Fabrik und das logistische Zentrum wird künftig 250 Menschen beschäftigen und sollte erst für Anfang 2017 betriebsbereit sein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind