POLITIK


Aserbaidschanische Militärärzte nahmen an Konferenz in den USA teil

A+ A

Baku, 18. Februar, AZERTAC

Eine Gruppe von Militärärzten des Verteidigungsministeriums von Aserbaidschan haben in der US-Stadt Arlington an einer jährlichen Konferenz gewidmet „Bio-Defensive und Forschungen auf dem Gebiet der neuen Infektionskrankheiten“ der Amerikanischen Wissenschaftlichen Gesellschaft für Mikrobiologie (American Society for Microbiology-ASM) teilgenommen.

Wie AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst des Verteidigungsministeriums bekanntgibt, nahmen an der Konferenz neben aserbaidschanischen Militärärzten auch die Delegationen aus mehr als 50 Ländern, darunter den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Belgien, Indien, Südkorea, Kasachstan, der Ukraine, Usbekistan, Georgien, teil.

Auf der Konferenz hielten aserbaidschanische Vertreter eine Reihe von Treffen mit vielen Experten ab und tauschten ihre Meinungen über die Diagnose, Behandlung und Prophylaxe der fieberhaften Erkrankungen von unbekannter Herkunft aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind