SPORT


Aserbaidschanische Schachwelt ehrt Vugar Hashimovs Andenken

A+ A

Baku, 11. Januar, AZERTAC

Heute jährt sich der Todestag des berühmten aserbaidschanischen Schachspielers, Vügar Hashimov, zum zweiten Male.

Wie AZERTAC berichtete, besuchten am Montag, dem 11. Januar Beamten des aserbaidschanischen Schachverbands, Mitglieder der nationalen Mannschaft, darunter Familienmitglieder des verstorbenen Schachspielers, sein Grabmal und legten frische Blumen an seinem Denkmal.

Bei der Gedenkveranstaltung wurde von der Karriere des Schachspielers gesprochen. Es wurde festgestellt, dass jedes Jahr im April im Rayon Schamkir das Vugar Hashimov Memorial stattfindet. Auch in diesem Jahr werden geeignete Maßnahmen getroffen, um dieses Turnier auszutragen.

V.Hashimov hat „beispiellose Beiträge zur Entwicklung der Aserbaidschanischen Schachschule" geleistet.

Hashimov galt als sehr talentierter und kreativer Spieler mit einem dynamischen Spielstil. Mit den weißen Steinen war er ein Experte der Spanischen Eröffnung, mit den schwarzen Steinen spielte er oft erfolgreich die als riskant geltende Benoni-Verteidigung.

In einer seiner bekanntesten Partien besiegte er Boris Gelfand in nur 16 Zügen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind