KULTUR


Aserbaidschanischer Musiker wird das renommierte Kammerorchester dirigieren

A+ A

Baku, 19. November, AZERTAC

Zusammen mit Musikern der klassischen Philharmonie Bonn unter der musikalischen Leitung von Fuad Ibrahimov und den Solisten Xin Wang und Florian Koltun wird neben dem Doppelkonzert für zwei Klaviere und Orchester in Es-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart auch seine bekannte „Linzer“ Symphonie zu genießen sein.

Wie AZERTAC unter Berufung auf die Website aachener-zeitung.de mitteilt, steht der 22. November um 17 Uhr ganz im Zeichen von Paul Siebertz. Die „Montjoie Musicale“ widmet dem berühmten Maler, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, ein einzigartiges Sonderkonzert mit internationalen Ausnahmekünstlern in der Aukirche Monschau.

Abgerundet wird der Konzertabend mit der Suite im alten Still "Aus Holbergs Zeit" von E. Grieg und einer Komposition des aus Imgenbroich stammenden Komponisten Anno Schreier.

Neben zahlreichen Auslandsaufenthalten (unter anderem USA, Japan, England, Spanien, Schweiz, Belgien, Italien, Singapur, den Niederlanden und Frankreich) und Schallplattenveröffentlichungen ist die klassische Philharmonie Bonn wegen der Abonnement-Konzertreihe Wiener Klassik und Konzerten in der Bonner Umgebung wie den Poppelsdorfer Schlosskonzerten, den Matineekonzerten und den Neujahreskonzerten in der Bonner Beethovenhalle bekannt.

Der aus Aserbaidschan stammende Musiker Fuad Ibrahimov wird das renommierte Kammerorchester dirigieren. In seiner noch jungen Karriere als Dirigent arbeite er bereits mit internationalen Orchestern wie dem Royal Philharmonic Orchestra (London), dem Gürzenich-Orchester Köln, dem MDR Sinfonieorchester Leipzig, der Staatskapelle Halle und der Philharmonie Südwestfalen zusammen. Seit November 2014 ist er künstlerischer Leiter des Staatlichen Sinfonieorchesters Aserbaidschan in Baku.

Konzertmeisterin ist die albanische Geigerin Ervis Gega. Porträtsendungen wurden unter anderem von den Sendern ARD und ZDF ausgestrahlt, zahlreiche Konzertaufnahmen wurden mit SWF, HR, NDR und WDR produziert.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind