SPORT


Aserbaidschanischer Regisseur wird seinen Film dem weltbesten Schachspieler Vugar Haschimov widmet

A+ A

Baku, den 7. Februar (AZERTAG). Der aserbaidschanische Regisseur Araz Mammadov, der derzeit in den USA lebt und als Kenner des Klubs „Was? Wo? Wann?“ gut bekannt ist, wird seinen Film „Großmeister“ dem weltbesten aserbaidschanischen Schachspieler Vugar Haschimov widmen.

AZERTAG zufolge wird es im Film um einen zynischen Geschäftsmann, Schachliebhaber gehen, der für Selbstbewusstsein und Egoismus bestraft wird.

Vugar Haschimov selbst war bei Lebzeiten der Berater des Filmes. Er beriet in den Fragen der Schachkombinationen. Im Filme werden auch Episoden der Schachspiele im Internetnetz geben. Hier sei erwähnt, dass beide Filme des aserbaidschanischen Filmschaffenden gleiche Thematik verbindet.

Im Film werden professionelle Schauspieler aus den USA gedreht werden und die Hauptrolle wird Stuart Scott spielen. Nach den Worten von Araz Mamedov ist Vugar Haschimov einer von besten und talentierten Schachspieler der Welt und Aserbaidschans.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind