OFFIZIELLE CHRONIK


Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev an der Veranstaltung zur Wasserzuführung an die Stadt Kurdamir teilgenommen VİDEO

A+ A

Kurdamir, den 7.August (AZERTAG). In der Stadt Kurdamir hat am 7.August eine Zeremonie zur Wasserzuführung stattgefunden.

An der Veranstaltung nahm ebenfalls Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev teil.

Der Staatschef traf sich zunächst mit Vertretern der Bezirksöffentlichkeit.

Vorsitzender der Assoziation der Intellektuelle Sabir Novruzov äußerte im Namen der Stadtbewohner seine Dankbarkeit an den Staatschef für Aufmerksamkeit und Sorge um die Entwicklung von Kurdamir.

Dann schaute sich Präsident Ilham Aliyev auf die Pläne für Wasserversorgung von Kurdamir und Wasserleitungen an.

Vorsitzender der offfenen AG “Azersu” Gorchmaz Hüseynov informierte den Präsidenten über das Projekt für Rekonstruktion des Wasserversorgungssystems und Kanalisationsnetzes der Stadt Kurdamir, sowie die Wasserquelle “Kullullu.

Es wurde festgestellt, dass die Umsetzung des Projektes für Rekonstruktion der Wasserversorgungs- und Kanalisationssysteme der Stadt Kurdamir im Oktober 2011 begann. Um die Stadtbevölkerung mit hochwertigem und kontinuierlichen Trinkwasser zu versorgen, wird als Wasserquelle “Kulullu” in der Region Agsu eingesetzt. Zu diesem Zweck wurde im Wasservorkommen Girdmantschaj ein Einlaufbauwerk in einer Leistungsfähigkeit von 450 Liter pro Sekunde gebaut. Die saubere und qualitativ hochwertige Trinkwasserzuführung an die Stadt Kurdamir aus der Quelle Kulullu ist 120 Liter pro Sekunde ausgelegt.

Unter Berücksichtigung der zukünftigen Entwicklung bis 2035 ist das Projekt für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung von etwa 22,3 Tausend Menschen in Kurdamir vorgesehen. Darüber hinaus wird dank der Implementierung von diesem Projekt die Wasserversorgung von 48.000 Menschen in 14 Dörfern in der Kurdamir Region sowie in weiteren 13 Dörfern in Agsu verbessert sein.

Es wurde festgestellt, dass zu diesem Zweck eine Hauptwasserleitung in einer Länge von 27 km, sowie ein Wasserspeicher mit einer Speicherkapazität von 7500 Kubikmetern gebaut wurden. Im Rahmen des Projektes wurden die Arbeiten an einem 110-km langen Abschnitt eines 131,5 km Wasser-Netzwerkes bereits abgeschlossen.

In der Stadt Kurdamir wird ebenfalls ein Kanalnetzes in einer Gesamtlänge von 114,6 km gebaut. Ein 22 km langer Abschnitt wurde bereits gebaut. Das Projekt wird auf staatliche Kosten finanziert und soll bis 2014 abgeschlossen werden.

Es wurde berichtet, dass die Quelle neben Kulullu auch die Städte Sardab und Udschar darunter die umliegenden Dörfer und drei Dörfer in der Region Göjtschaj mit Trinkwasser versorgen. Insgesamt werden mehr als 170 Menschen von dem Projekt profitieren.

Nach der Bekanntschaft mit Schemen unterhielt sich der Staatschef mit Teilnehmern der Zeremonie.

Dann zerschnit das Staatsoberhaupt das rote Band für eine symbolische Wasserzuführung an die Stadt Kurdamir und drückte den Startknopf.

Präsident Ilham Aliyev gab seine entsprechenden Aufträge in Bezug auf die weitere erfolgreiche Durchführung und Vollendung der Arbeiten.

Am Ende ließ man sich fotografieren.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden