OFFIZIELLE CHRONIK


Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev empfängt eine italienische Delegation VIDEO

A+ A

Baku, 7. November, AZERTAC

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev hat am Montag, dem 7. November eine italienische Delegation unter der Leitung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit Paolo Gentiloni zum Gespräch empfangen, teilt die Nachrichtenagentur AZERTAC mit.

Das aserbaidschanische Staatsoberhaupt sagte beim Gespräch, dass Italien einer der wichtigsten Handelspartner Aserbaidschans ist. Präsident Ilham Aliyev ließ weiter verlauten, dass es sehr gute Beziehungen zwischen den beiden Ländern in verschiedenen Bereichen, einschließlich in politischen, wirtschaftlichen, Energie- und anderen Bereichen gibt.

Der Präsident betonte die erfolgreiche Entwicklung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen und die Bedeutung Gemeinsamer Erklärung, die im Rahmen des Besuchs unterzeichnet ist, in Hinsicht auf die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern sowie die Erreichung der gestellten Ziele. Präsident Ilham Aliyev sprach auch das Interesse der italienischen Geschäftsleute für die Geschäftstätigkeit an und unterstrich die Wichtigkeit der Business-Foren für weitere Stärkung der Beziehungen zwischen den Unternehmern. Aserbaidschans Staatspräsident zeigte sich zuversichtlich, dass der Besuch des italienischen Ministers für Auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit Paolo Centiloni in Aserbaidschan zur Weiterentwicklung der bestehenden Beziehungen seinen wesentlichen Beitrag leisten wird.

Minister Paolo Centiloni übermittelte dem aserbaidschanischen Präsidenten die Grüße von Italiens Premier Matteo Renzi und äußerte sich zufrieden über die erfolgreiche Entwicklung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Italien. Der italienische Minister sagte, dass ihn beim Besuch in Aserbaidschan Geschäftsleute begleiten. Der Gast verwies auf die Bedeutung des Nicht-Öl-Sektors in Aserbaidschan sowie der Diversifizierung der Wirtschaft. Minister Paolo Centiloni betonte eine aktive Beteiligung Italiens an Energieprojekten, die mit der Teilnahme von Aserbaidschan realisiert werden, und sagte, dass der Beginn der Umsetzung der Projekte TANAP und TAP in der Entwicklung der bilateralen Beziehungen eine wichtige Etappe einleiten wird.

Präsident Ilham Aliyev wies auf die Bedeutung der Projekte TANAP und TAP in Hinsicht auf die Energiesicherheit und die Diversifizierung hin und erinnerte daran, dass 7 Länder sich an der Verwirklichung dieses Projektes beteiligen, und in der Zukunft noch zwei weitere Länder daran teilnehmen werden. Was den Südlichen Gaskorridor anbelangt, stellte der Präsident fest, dass 80 Prozent der Arbeiten am Schah-Denis-2-Projekt und etwa 30 Prozent der Arbeiten am TAP-Projekt getan sind. Der Staatschef zeigte sich zuversichtlich, dass alle Arbeiten in dieser Richtung zur rechten Zeit durchgeführt werden.

Beim Gespräch tauschten sie Seiten über den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen zwischen den beiden Ländern aus.

Präsident Ilham Aliyev bedankte sich für die Grüße von Premierminister Italiens Matteo Renzi und bat, seine Grüße ebenfalls an ihn zu übermitteln.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden