OFFIZIELLE CHRONIK


Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev hat eine Delegation um den Hauptgeschäftsführer der italienischen Gesellschaft „Snam“ empfangen VIDEO

Baku, 23. September, AZERTAC

Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev hat am Mittwoch, dem 23. September eine Delegation um den Hauptgeschäftsführer der italienischen Gesellschaft „Snam“ Carlo Malacarne zum Gespräch empfangen.

Carlo Malakarne teilte mit, dass es sein erster Besuch in Aserbaidschan ist. Der Gast fügte hinzu, dass die in kurzen Zeit in Baku durchgeführten großen Wiederaufbauarbeiten bei ihnen tiefen Eindruck machten.

Präsident Ilham Aliyev gab seiner Hoffnung, Ausdruck, dass im Rahmen dieses Besuchs die Fragen der Zusammenarbeit zwischen dem aserbaidschanischen Staatlichen Ölkonzern SOCAR und der italienischen Gesellschaft „Snam“ erörtert werden und eine Absichtserklärung zwischen den beiden Unternehmen unterzeichnet werden wird.

Carlo Malacarne sagte, dass die von ihm geleitete Gesellschaft einer der führenden Infrastrukturbetreiber in Europa ist. Der italienische Gast zeigte sich zufrieden über die Zusammenarbeit des Unternehmens Snam mit der SOCAR. Diese Zusammenarbeit hat nicht nur für Italien, sondern auch für Europa große Bedeutung in Hinsicht auf die Gasversorgung, sagte Carlo Malacarne.

Der aserbaidschanische Staatschef sagte, dass Aserbaidschan seinen wesentlichen Beitrag zur Energiesicherheit Europas leistet. Präsident Ilham Aliyev wies darauf hin, es bestehe große Möglichkeiten für die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und dem Unternehmen Snam in verschiedenen Bereichen. Der Gast gab ausführliche Information über die Tätigkeit der Gesellschaft auf dem Gebiet Gasversorgung Europas und verwies auf die Rolle Aserbaidschans als neuer Gaslieferant von Europa.

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev sprach beim Treffen von der Bedeutung der Projekte „Südlicher Gaskorridor“ und „TANAP“ für alle Parteien.

Die Seiten tauschten sich über die Aussichten für die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen „Snam“ aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden