OFFIZIELLE CHRONIK


Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev legt in der Stadt Ganja den Grundstein eines Waggonbauwerkes “Stadler” VIDEO

A+ A

Ganja, 18. Oktober, AZERTAG

In der Stadt Ganja ist der Grundstein eines Waggonbauwerkes “Stadler” gelegt worden.

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev und seine Ehegattin Mehriban Aliyeva nahmen bei ihrem Besuch in der Stadt Ganja an der Zeremonie zur Grundsteinlegung des Werkes teil.

Der Präsident und seine Eherfrau schauten sich zunächst das Schema des Werkes und die Vorentwürfe von Waggons an, die hier hergestellt werden.

Der Verkehrsminister, Ziya Mammadov, und der Präsident der Firma “Stadler Rail Group”, Peter Spuhler, gaben dem Staatschef detaillierte Information. Es wurde festgestellt, dass zwischen der Schweizer Firma “Stadler Rail Group” und der aserbaidschanischen Gesellschaft mit beschränkter Haftung “Railway International Distribution” ein Vertrag über die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für die Herstellung von Waggons in der Stadt Ganja geschlossen wurde. Laut Vertrag wird in Anfangsphase ein Werk mit einer Erzeugungskapazität von 60 Waggons pro Jahr gebaut werden. Das Werk wird mit den neuesten Techniken und Anlagen der schweizerischen Herstellung ausgerüstet werden.

Das Staatsoberhaupt sah sich ein Video über die Firma “Stadler Rail Group” an.

Dann legte Präsident Ilham Aliyev den Grundstein des Werkes.

Es wurde festgestellt, dass die Inbetriebnahme der Anlage für 2016 geplant wird.

Präsident Ilham Alyev und seine Ehegattin Mehriban Aliyeva besichtigten auch die Waggons der Firma “Stadler Rail Group”, die in Minsk produziert sind. Es wurde festgestellt, dass diese Waggons den höchsten Standards entsprechen.

Das Staatsoberhaupt gab seine entsprechenden Aufträge und Empfehlungen für den Bau der Anlage auf einem hohen Niveau.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden