OFFIZIELLE CHRONIK


Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev sich mitb der im Palast der Schirwanschahs neu gegründeten Museumsexposition vertraut gemacht VIDEO

A+ A

Baku, den 17. März (AZERTAG). Am 17. März hat im Palast der Schirwanschahs die Präsentation einer neu gegründeten Museumsexposition stattgefunden.

Anzumerken ist, dass der Palast der Schirwanschahs eines von Symbolen der alten Geschichte von Baku, als ein herausragendes Beispiel für die Baukunst des mittelalterlichen Aserbaidschans gilt, die Residenz von Herrschern des Staates der Schirwanschahs ist, in die Liste des Weltkulturerbes von UNESCO aufgenommen wurde.

Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev und seine Ehegattin Mehriban Aliyeva machten mit der neu gegeründeten Exposition vertraut.

Es wurde festgestellt, dass während der Vorbereitung der Exposition wissenschaftliche Forschungen über die Geschichte des Denkmals, architektonische Besonderheiten, sowie die im Palast vorhandene Lebensart, hier gelebte Herrscher durchgeführt, entsprechende Informationen gesammelt und systematisiert. An der Schaffung der neuen Exposition waren lokale und ausländische Experten beteiligt, die Arbeiten wurden gemeinsam mit österreichischer Gesellschaft “Arteks” durchgeführt.

Darüber hinaus werden die Besucher zum ersten Mal im Palast der Schirwanschahs die Multimedia- Möglichkeiten nutzen. Die Audio-Aufnahmen zu den Themen der Exposition kann man hier Aserbaidschanisch, Englisch, Russisch, Deutsch und Französisch hören, entsprechende Foto-und Videomaterialien kennen lernen.

Der Präsident und seine Ehefrau besuchten einzelne Abteilungen des Komplexes, inspizierten die geschaffenen Bedingungen.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden