POLITIK


Assistent des Präsidenten von Aserbaidschan: Armenien bezieht immer noch eine unkonstruktive Stellung VIDEO

A+ A

Baku, 3. März, AZERTAC

„Wir bedauern sehr, dass Armenien immer noch eine unkonstruktive Stellung bezieht und das Völkerrecht ignoriert. In der Tat verstößt dieses Land gegen alle Grundsätze des Völkerrechts.

AZERTAC zufolge erklärte dies der Assistent des Präsidenten der Republik Aserbaidschan für öffentlich-politische Angelegenheiten, Ali Hasanov, in seiner Stellungnahme zur Haltung Armeniens in Bezug auf als Geiseln genommene Aserbaidschaner.

Ali Hasanov sagte, dass in der Welt die Doppelmoral herrscht und diese Handlungen von Armenien unbeantwortet bleiben. „Aber der aserbaidschanische Staat warnt Armenien, sowie einige Kreise, die dieses Land unterstützen, dass es durchaus nicht geht, mit den Aussagen, Denken, politischen Ansichten dieser Art einen Staat aufzubauen und zu verwalten. Wenn Armenien im wahrsten Sinne des Wortes eine Rücksicht auf das Völkerrecht nimmt, so sollte es zumindest die Interessen ihres Volkes berücksichtigen.

Das armenische Volk zum Geisel seiner extremistischen Handlungen zu machen, gegen seine Nachbarn Gebietsansprüche zu erheben, stellt das alles die Zukunft dieses Staates in Frage“, fügte A.Hasanov hinzu.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind