GESELLSCHAFT


Astronauten reparieren Kühlung

A+ A

Baku, den 26. Dezember (AZERTAG). Zwei US-Astronauten haben einen Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation erfolgreich beendet. Sie mussten eine neue Kühlpumpe anbringen. Die ISS kann nun wieder komplett klimatisiert werden.

Zum zweiten Mal in der Geschichte der US-Raumfahrtbehörde Nasa mussten Astronauten an Heiligabend einen Außeneinsatz absolvieren. Mike Hopkins und Rick Mastracchio brachten in mehr als sieben Stunden - 60 Minuten länger als ursprünglich geplant - eine neue Kühlpumpe an der Internationalen Raumstation ISS an.

„Frohe Weihnachten, danke Jungs“, hieß es in der Bodenzentrale, als das Duo zurück in die Luftschleuse schwebte. Zuletzt hatten US-Astronauten vor genau 14 Jahren im Weltall gearbeitet, damals ging es um Reparaturen am Hubble-Teleskop.

Erste Tests noch während des Aufenthalts der Astronauten im All deuteten der Nasa zufolge darauf hin, dass das neue Gerät perfekt funktioniert. Die bisherige Pumpe war am 11. Dezember ausgefallen und am Samstag vom selben Astronauten-Duo abmontiert worden.

Die Reparatur am Kühlsystem der ISS war notwendig geworden, um die Temperatur der Klimaanlage wieder stabil zu regeln. Die Nasa hatte sich zu den Außeneinsätzen entschlossen, weil eine Reparatur von der ISS aus nicht funktionierte. Auf der Raumstation gibt es noch einen zweiten Kühlkreis, der normal funktioniert. Eine Anlage allein reicht aber nicht aus, um die gesamte ISS zu klimatisieren. Als Folge des Ausfalls hatte der Energieverbrauch im russischen Teil der Station deutlich gedrosselt werden müssen, einige Laborversuche waren ausgesetzt worden.

Die Pumpe sollte noch im Laufe der Nacht zum Mittwoch voll getestet werden. Funktioniert alles planmäßig, wird sie der Nasa zufolge dann stufenweise in Betrieb genommen.

Wegen des Vorfalls war der Start der unbemannten Raumkapsel „Cygnus“ auf Januar verschoben worden. Der Transporter des US-Unternehmens Orbital Sciences sollte ursprünglich am Donnerstag mit einer „Antares“-Rakete zur ISS starten.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind