POLITIK


Außenminister von Aserbaidschan, der Türkei, Kasachstan und Kirgisien eine gemeinsame Erklärung über Situation in Ägypten angenommen

A+ A

Baku, den 16. August (AZERTAG). Auf der am 15. August in Gabala stattgefundenen Sitzung des Außenministerrates der türksprachigen Staaten wurde eine Erklärung über Situation in Ägypten angenommen, teilt AZERTAG mit Berufung auf den Pressedienst des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten mit.

In der Erklärung heißt es: „Als Reaktion auf die in Ägypten fortwährenden Demonstrationen, Straßenschlachten und Zusammenstöße bedauern viele Toten und Verletzten, die als Folge der Anwendung von Gewalt entstanden sind. Den Angehörigen von getöteten Menschen gilt unser tief empfundenes Mitgefühl und wünschen den Verletzten eine baldige Genesung. Wir halten die Wiederherstellung der Ordnung, die Erzielung einer Versöhnung schnell wie möglich für notwendig und fordern die Seiten zur Wiederherstellung des Friedens, der Sicherheit, Demokratie und Stabilität auf.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind