GESELLSCHAFT


Auf dem Foto aus dem All

A+ A

Baku, 19. September, AZERTAC

Ein See in Bolivien leuchtet bis ins All. In der Laguna Colorada mischen sich besondere Substanzen - sie verleihen Flamingos ihre Farbe.

Im Hochgebirge Boliviens schimmert ein See knallrot. In der zehn Kilometer breiten Laguna Colorada steht das Wasser nur kniehoch. Naja, Wasser klingt etwas irreführend - Brühe wäre treffender.

Eine klebrige Suppe aus Algen und Mineralien schwappt in der Wüstenlandschaft, sie färben den See. Weiße Inseln des Minerals Natriumtetraborat ragen hervor. Das weiße Pulver bleibt zurück, wenn das spärliche Regenwasser, was sich dort sporadisch sammelt, verdunstet.

Auf dem Foto aus dem All - aufgenommen aus der Internationalen Raumstation ISS - wirkt die Landschaft leblos. Doch Touristen, die nach langer Fahrt im Geländewagen die Laguna Colorada erreichen, erblicken eine Armada Tausender Flamingos, die durch den See waten.

Sie schnäbeln die Algen aus der Brühe, ihrer Hauptnahrungsquelle. Die Algen geben den Flamingos ihre charakteristische rote Farbe. Kaum irgendwo sonst schimmern die Tiere so rot wie an der Laguna Colorada. In Zoos hingegen, wo die Algen in der Nahrung fehlen, erbleichen die Tiere.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind