POLITIK


Auf der Konferenz der Europäischen Allianz von Nachrichtenagenturen wurden die Mitgliedsagenturen der Organisation über die ersten Europaspiele informiert

A+ A

Sofia, 24. April, AZERTAC

In der Hauptstadt von Bulgarien Sofia setzte die Konferenz zum Thema „Strategie, Vielfalt, Technologie, Marketing für digitale Nachrichtenagenturen und Partnerschaften“ mit einer gemeinsamen Organisationsunterstützung der Europäischen Allianz der Nachrichtenagenturen (EANA) und der Bulgarischen Nachrichtenagentur BTA ihre Arbeit fort.

AZERTAC zufolge sprach Generaldirektor von der AZERTAC Aslan Aslanov in seiner Rede von sozialen Medien in Aserbaidschan und deren Entwicklung. A.Aslanov wies darauf hin, dass die „Nachrichtenagenturen heute versuchen, über soziale Medien eine Vielzahl von ihren Informationen zu teilen, die Aufmerksamkeit von mehr Lesern auf ihre Webressourcen zu ziehen. Gleichzeitig nutzen sie die Informationen von sozialen Medien als Informationsquelle. Jedoch sollen die Nachrichtenagenturen darauf beachten, dass sie damit auf großes Risiko eingehen, weil die Richtigkeit von Informationen und die Verantwortung von großem Wert sind“ sagte er.

Generaldirektor der AZERTAC informierte die EANA- Mitgliedsagenturen auch über die bevorstehenden ersten Europaspiele, die von 12. bis 28. Juni in diesem Jahr in Baku ausgetragen werden. Die Mitgliedsagenturen können die Nachrichten, die über dieses großes Sportevent von der AZERTAC vorbereitet werden, nutzen, fügte er hinzu.

Die zweitägige Konferenz hat ihre Arbeit bereits abgeschlossen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind