POLITIK


Aurelia Grigoriu: Unbegründete Behauptungen von Armeniern ist weder historisch, noch rechtlich und faktisch bestätigt VIDEO

Baku, 24. April, AZERTAC

Gegenwärtig diskutieren wir auf internationalen Ebene, ob die Ereignisse, die Armenien der Welt zu präsentieren versucht, wahr oder falsch sind. Als Juristin und Expertin für internationale Angelegenheiten möchte ich betonen, dass es keine Rede von dem Begriff des Völkermords in den Jahren 1914-1915 sein kann. Dieser Begriff wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg verwendet. Die Armenier haben keine Beweise über den Völkermord. Massengräber, die von ihnen behauptet werden, wurden nicht gefunden. Zuerst war die Rede von etwa 600 000 Toten, dann stieg diese Zahl auf 4 Millionen. Unbegründete Daten und Behauptungen von Armeniern sind weder historisch, noch rechtlich und faktisch bestätigt worden. Aber es gibt unbestreitbare Tatsachen von Völkermord, die Armeniern gegen das aserbaidschanische Volk begangen haben. Es gibt sowohl Zeugenaussagen, als auch materielle Beweise, Dokumente, Gutachten, Zeugnisse von Journalisten.

Das erklärte Frau Aurelia Grigoriu, die ehemalige moldauische Ombudsfrau, Teilnehmerin der am 24. April in Baku stattgefundenen internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz zum Thema “Völkermord an Armeniern, reale Geschichte, oder Lüge der Geschichte“, in einem Interview für AZERTAC.

A. Grigoriu sagte, dass dieses Problem in den 60-er Jahren des letzten Jahrhunderts entstand, nachdem sie das Thema behandelt hatte. Damals war es für die Sowjetunion von Vorteil, dieses Thema aufzuwerfen. Bis 60-Jahren hatte niemand davon gesprochen, als hätte es ein Völkermord an den Armeniern gegeben.

Ich möchte wiederholen, dass in den 1914-1915 kein Begriff des Genozids war. Daher ist es absolut unbegründet, davon zu sprechen, so Aurelia Grigoriu.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind